Twitter Marketing Für Kleinunternehmen

    6 Minuten

Twitter steht, was die Beliebtheit von Social Media Plattformen angeht,  an dritter Stelle hinter Facebook und YouTube. Es hat ungefähr 300 Millionen Einzelaufrufe im Monat und sendet über 500 Millionen Tweets pro Tag. Damit ist es ein Riese, und sollte nicht ignoriert werden.

Twitter Marketing eröffnet wertvolle Möglichkeiten für Unternehmen, ein weltweites Publikum neuer und bestehender Kunden zu erreichen. Und hierbei ist es egal, ob Sie Kleidung vertreiben oder ein selbständiger App-Entwickler sind. Sie können Twitter dazu nutzen, Kontakte mit entsprechenden Benutzern zu knüpfen. Wecken Sie das Interesse dieser Kontakte und wandeln Sie diese in zahlende Kunden um.

Es wird oft behauptet, dass 66% aller Twitter-Benutzer durch genau diesen Service auf gewisse Klein-oder mittelständische Unternehmen stoßen. 94% von Benutzern sagen über sich, dass sie gerne bei den Kleinunternehmen, denen sie hier folgen, einkaufen. Es ist auch bemerkenswert, dass 68 % aller Benutzer aufgrund einer Nachricht auf Twitter etwas bei einem Kleinunternehmen erworben haben! Hier sind also meine Tipps, damit Sie aus Twitter eine Tool zur Kunden-Neugewinnung machen können.

Erstellen Sie ein geniales Profil

Ihre Anhänger und auch andere Benutzer, die Ihre Tweets lesen, sehen auch Ihr Profilbild. Als erstes sollten Sie sich ein Bild erstellen, an das man sich gut erinnert. Und wenn Sie schon dabei sind, erstellen Sie auch gleich ein Header-Bild und füllen Sie Ihre Profildaten aus. Warten Sie damit nicht bis später, machen Sie es gleich jetzt, bevor Sie weitermachen.

Nutzen Sie den folgenden Leitfaden, um die richtige Bildgröße einzusetzen.

Source: http://louisem.com/4598/twitter-header-size-template

Anhänger gewinnen

Die Zahlen sagen aus, dass der Einsatz von Twitter Marketing auch für kleine Unternehmen Sinn macht. Wie mit jeglichem Social Media Marketing müssen Sie allerdings auch hier vorausplanen. Entwickeln Sie erst eine Strategie, dann können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Beiträge oder “Tweets” mit Bildern werden von einer viel größeren Anzahl an Benutzern gelesen als solche, die nur aus Text bestehen. Nutzen Sie deshalb kostenlose Bilder und Fotos, oder auch sog. “Meme-Generatoren”. Die ideale Bildgröße für Twitter sind 506 Pixel x 253 Pixel.

Tweeten Sie Inhalte, die für ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe relevant sind. Dadurch erzielen Sie eine bessere Einbindung Ihrer Anhänger, erhalten “Gefällt mir”-Angaben und werden weiter getweetet.   Wenn andere Menschen Ihre Inhalte teilen, ist es das beste Marketing überhaupt. Re-Tweets führen dazu, dass Ihre Marke von mehr Menschen gesehen wird, und dies hilft Ihnen dabei, ihre Anhängerschaft zu vergrößern. Wenn Ihnen jemand auf Twitter folgt, dann entscheidet er sich dafür mehr von Ihnen zu hören. Anhänger verhelfen Ihrem Unternehmen zu einer weiteren Reichweite, sie können Ihren Umsatz steigern und Ihren Bekanntheitsgrad erhöhen.

Ihrem Unternehmen Persönlichkeit verleihen

Natürlich beherbergt Twitter Millionen von Unternehmen, und manche davon  machen Ihnen Konkurrenz. Es ist also sehr wichtig, sich von der Masse abzuheben. Lassen Sie Ihr Twitter Marketing nicht daran scheitern. Sie werden überrascht sein, was selbst kleine Unternehmen erreichen können. Einige der erfolgreichsten Unternehmen auf Twitter haben hunderttausende von Anhängern. Und diese Konten haben alle davon profitiert, eine einzigartige Persönlichkeit entwickelt zu haben.  Anstatt langweilige Tweets zur Selbstvermarktung zu posten, tragen Sie ansprechende Inhalte bei. Spaß, Humor und Ihre ganz eigene Art helfen dabei, Ihre Marke persönlicher zu machen.

Zusammen mit Persönlichkeit muss man dann auch nützliche und relevante Inhalte tweeten. Wenn Sie beispielsweise von Hand hergestellte Ware vertreiben, dann posten Sie doch Bilder davon, wie diese hergestellt werden. Kurzvideos über die Produktion der Produkte, oder ein Clip zum Thema “So wird es gemacht…” können informativ und interessant sein.

Tweets mit Links zu Ihren Blogbeiträgen oder zu Ihrer Webseite sind ebenfalls großartig. Themen könnten Ihre Unternehmensphilosophie umfassen oder einen Beitrag über Ihren kürzlichen Aufenthalt in Afrika, um neue Produkte zu finden.  Es ist außerdem eine gute Idee, zu anderen, externen Webseiten zu verlinken. Das Ziel ist es schließlich, Ihre Anhänger mit interessanten, relevanten und nützlichen Inhalten zu versorgen. Nur Ihre eigenen Inhalte zu verbreiten ist der sicherste Weg zu übertriebener Selbstvermarktung.

Denken Sie daran, immer den gleichen Tonfall bei Ihren Tweets, und auch auf anderen Plattformen, beizubehalten!

Planen Sie voraus

Machen Sie nicht den Fehler, keine Strategie für Ihr Twitter Marketing zu entwickeln. Im Vergleich mit Facebook ist Twitter ist ein extrem schnelllebiges Medium. Mit fast 350,000 Tweets, die in jeder Minute gesendet werden, kann es leicht passieren, dass Ihr Beitrag übersehen wird. Nehmen Sie sich also die Zeit, einen Plan zu machen.

Legen Sie im voraus fest, welchen Tonfall Sie in Ihren Tweets nutzen wollen. Dann machen Sie sich einen Zeitplan dafür, wann Sie Ihre Tweets senden werden. Hier sollten Sie die entsprechenden Wochentage notieren, und sogar die Tageszeiten. Denken Sie daran, dass Menschen am anderen Ende der Welt Twitter zu anderen Zeiten nutzen. Nutzen Ihre Anhänger Twitter zu einer bestimmten Tageszeit mehr? Wann ist Ihre Zielgruppe vertreten? Werfen diese Menschen zwischen 7 und 8 Uhr morgens auf dem Weg ins Büro einen Blick auf Twitter, oder erst später?

Wenn Sie hierauf keine Antwort haben, stellen Sie Nachforschungen an. Senden Sie Inhalte zu verschiedenen Tageszeiten, um dies zu testen. Sehen Sie sich an, welche Tweets die meisten Gefällt-mir Angaben bekommen und welche weiter getweetet werden. Sobald Sie diese Informationen zur Hand haben, legen Sie Ihren Zeitplan fest und bleiben Sie dabei. Wenn Sie hierbei außerhalb der normalen Geschäftszeiten tweeten müssen, nutzen Sie einen Service wie Buffer, um Ihre Tweets im voraus zu erstellen. Hiermit kann man auch zur effektivsten Tageszeit posten lassen!

Eine solide Strategie hilft Ihnen dabei, Ihre Kampagne gut zu managen. Dies wird nicht nur dazu führen, dass Sie einen gleichbleibenden Level an ansprechenden Beiträgen erreichen, sondern nimmt auch weniger Zeit in Anpruch. Weniger verschwendete Zeit bedeutet, Sie können ganz frei mit Ihren Anhängern kommunizieren.  Zufriedene Anhänger helfen Ihnen dabei die Botschaft Ihrer Marke weiter zu verbreiten. Sie sind auch eher dazu geneigt, zahlende Kunden zu werden. Gute Vorausplanung sorgt also für langfristige Qualität und interessierte Kunden.

#HashTags nutzen

Hashtags sind mittlerweile nicht mehr eine Besonderheit von Twitter. Facebook, Instagram und viele andere Plattformen lassen sie auch zu. Dadurch läßt sich erkennen, wie nützlich sie sind. Indem Sie Ihrem Beitrag eine Hashtag hinzufügen, ermöglichen Sie es Nutzern Trends und Themen zu verfolgen. Es macht es außerdem einfacher für Benutzern, Ihr Unternehmen zu finden.

Ein Twitter-Benutzer der einer Hashtag #handmade folgt ist offensichtlich an handgefertigten Produkten interessiert.  Wenn Sie also Ihren Tweets diese Tag beifügen, besteht eine gute Chance, dass sie auch gelesen werden. Wählen Sie eine Hashtag, die für Ihr Unternehmen eine Bedeutung hat. Dies ist eine sehr einfache und doch effektive Methode, dass Ihre Tweets von noch mehr Nutzern gelesen werden. Wenn Sie es ganz richtig machen, können Sie sogar Bestandteil der “Trending Liste” bei Twitter selber werden. “Trending”- Beiträge werden von Millionen von Nutzern gesehen – das ist fast so wie einen Sechser im Lotto haben!

Aber seien Sie vorsichtig. Zu viele Hashtags können Ihre Anhänger auch nerven. Fragen Sie sich zuerst, ob eine Hashtag überhaupt sinnvoll und nützlich ist. Wenn nicht, dann fügen Sie diese nicht Ihren Tweets hinzu. Man kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist zu überprüfen wie bestimmte Hashtags noch genutzt werden. Sogar weltbekannte Marken sind hierbei schon ins Fettnäpfchen getreten, nachdem sie eine Hashtag falsch eingesetzt haben.  In einigen Fällen hat die schlechte Auswahl von Hashtags schon in negativer Publicity geendet.

Verfolgen Sie die Trends

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich an bestehende Hashtags dranzuhängen. Dies nennt man “News Jacking” und bedeutet, dass man schnell auf Neuigkeiten oder Trending-Themen reagiert, und seine Beiträge so einem riesigen Publikum näherbringen kann. Ein witziger Post oder eine schlaue Antwort mit der entsprechenden Hashtag oder an den richtigen Benutzer gesandt, kann hier fast Wunder bewirken.  Das ist ein großartiger Twitter-Marketing Trick – aber auch mit Risiko behaftet. Wenn man hier den Inhalt oder den Gedanken hinter dem Tweet falsch beurteilt, dann kann dies nach hinten losgehen. Twitter gerät regelmäßig unter Druck, ausfallende Tweets besser unter Kontrolle zu bringen. Sie müssen bei entsprechend kontroversen Tweets also darauf vorbereitet sein, sich dem Ärger anderer Benutzer zu stellen. Am besten überlegt man sich also ganz genau, ob man diese Methode anwenden will.

Sehen Sie Ihre Ergebnisse

Es wär wirklich sinnlos, Tweets zu posten, die dann von niemandem gesehen werden. Nutzen Sie deshalb Twitter Analytics, und verfolgen Sie Ihren Fortschritt, erkennen Sie Ihre “Top Influencers” und lernen Sie mehr über Ihr Publikum. Diese Informationen werden Ihnen dabei helfen, Ihre Inhalte zu optimieren und Ihre Reichweite auszuweiten.

Auch wenn Ihre Kampagne gut läuft, sollte man nicht einfach annehmen, dass alles so weitergeht. Sicher, Sie haben die von mir vorgeschlagenen Informationen gesammelt. Sie wissen zu welcher Tageszeit Sie posten sollten und Ihre Tweets erhalten positive Rückmeldungen. Also, warum sollte man sich mit Analytics beschäftigen? Weil Kunden intelligent sind und auch mal Ihre Verhaltensweisen ändern. Sehen Sie sich die Analytics also regelmäßig an und seien Sie Veränderungen gegenüber wachsam. Schon ein kleiner Einbruch kann der Vorbote für einen bevorstehenden starken Benutzerrückgang sein.  Und eine kleine Steigerung ist ein Anzeichen dafür, das etwas Bestimmtes besonders gut funktioniert hat.

Analytics können Ihnen dabei helfen Trends zu erkennen und geben Ihnen die Möglichkeit, schnell darauf zu reagieren bevor gravierendere Probleme auftreten oder eine vielversprechende Chance vertan ist.

Nächste Schritte

Lesen Sie die restlichen Artikel dieser Beitragsserie mit zusätzlichen Informationen und Ratschlägen, wie man das beste aus einer Social Media Marketingkampagne holt.  Sollten Sie Unterstützung mit Ihrem Twitter Marketing benötigen, rufen Sie einfach die Code Clinic an.

Oh, und abonnieren Sie doch auch unsere Facebook-Seite!

Bei Fragen betreff Twitter Marketing, oder falls Sie etwas beitragen möchten, hinterlassen Sie einfach hier untern einen Kommentar.

Alke Healey on EmailAlke Healey on FacebookAlke Healey on Linkedin
Alke Healey
[Account Manager]
Alke ist bringt langjährige Erfahrung im Projektmanagement und Kundenverkehr und kümmert sich um die Umsetzung unserer Arbeitsabläufe, damit unsere Kunden stets gut informiert und Projekte zeit- und budgetgerecht geliefert werden. Als ausgebildete Trainerin ist sie auch für unsere Workshops und Schulungen zuständigm, so dass unsere Kunden ihre Webseite, Software und Marketingkampagnen bestmöglich nutzen können.

1 Kommentar

  1. Ich danke Ihnen für den tollen Artikel. Leider fehlt in Kleinunternehmen oft das nötige Personal um sich um den Twitter Account zu kümmern.
    Beste Grüße,
    Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.