Raspberry Pi: VNC bei Raspbian einrichten Teil 2

    1 Minute

Ein Raspberry Pi ist ein toller, preiswerter PC, der für seine kleine Grösse sehr leistungsstark ist. Deswegen ist es so gut für viele verschiedene Projekte geeignet. Es ist jedoch nicht einfach, zutreffende und vollständige Informationen darüber zu finden. In der Code Clinic haben wir viel Zeit darin investiert einen funktionierenden VNC Server einzurichten, damit wir das Pi “headerless” – also ohne eine angeschlossene Tastatur oder Maus – nutzen können. Wir haben viele Lernprogramme angesehen und unzählige Foren abgeklappert, um dafür zu sorgen, dass VNC funktioniert – alles erfolglos. Und jetzt, wo wir ein gutes und verlässliches Set-Up laufen haben, wollten wir gerne unser Wissen mit anderen teilen.

Den richtigen VNC Server auswählen

Es gibt verschiedene Software Projekte die VNC unterstützen. Aber welches das passende für Deine Bedürfnisse ist hängt davon ab, was Du über VNC machen willst und, letztendlich, von Deinem Pi. Solltest Du einfach eine Verbindung zum Pi benötigen, um allgemeine Aufgaben auszuführen und das alles völlig “headerless”, dann empfehlen wir TightVNC zu nutzen, da dies eine kostenlose Open Source Software ist und durch Kompression auch auf langsameren Netzwerken (Internet) gut funktioniert, und es ist einfach in den Softwarequellen verfügbar. Ausserdem, scheint es von allen das verlässlichste zu sein. Wie man TightVNC installier kannst Du hier erfahren Raspberry Pi: VNC bei Raspbian einrichten Teil 1.

Wenn Du mit genau dem gleichen Desktop arbeiten musst, der auf dem an das Pi angeschlossenen Monitor angezeigt wird, kann es sein, dass Du Dich schwer tun wirst zutreffende Anleitungen dafür zu finden. Glücklicherweise haben wir genau so eine Anleitung zusammengestellt.

Ein Client Server Modell

VNC entspricht einem traditionellen Client Server Modell. Die Server Software läuft auf dem Pi und Zugriff erfolgt dort. Die Server Software läuft auf dem Pi um Zugang zu gewähren und die Client Software läuft auf dem Computer der den Hostrechner kontrollieren soll. Der Server und der Client müssen nicht ein und derselbe Computer sein (z.B. kann der Client RealVNC sein obwohl der Server x11VNC ist), aber einige Eigenschaften funktionieren eventuell nur dann wenn der gleiche Client und Server genutzt werden.

VNC Server Software Installieren

Um VNC auf dem Default Desktop laufen zu haben – z.B. dem, der auf dem an das Pi angeschlossenen Monitor zu sehen ist, müssen wir einen x11 VNC Server benutzen. Dafür müssen wir erst die Software Repository Information aktualisieren und zwar so:

sudo apt-get update && apt-get upgrade

Dies updated Deine Repository Dateien und upgraded jede bereits installierte Software Das ist besonders dann wichtig, wenn Du gerade erst das Operating System installiert hast, da die Repository Information eventuell nicht vollständig ist.

Als nächstes installieren wir TightVNC aus den Repositories:

sudo apt-get install x11vnc
x11vnc -storepasswd

Nach der Installation solltest Du gebeten werden ein Passwort für den VNC Server zu erstellen. Wir würden Dir stark raten, das aus Sicherheitsgründen zu tun.

Den VNC Server Automatisch Starten

Jetzt erstellst Du den Eintrag, der den x11VNC Server startet sobald das Pi seinen Desktop hochfährt:

cd .config
mkdir autostart
cd autostart
nano x11vnc.desktop

Als nächsten Schritt füge die folgenden Informationen in den Nano Terminal Editor:

[Desktop Entry]
Encoding=UTF-8
Type=Application
Name=X11VNC
Comment=
Exec=x11vnc -forever -usepw -display :0 -ultrafilexfer
StartupNotify=false
Terminal=false
Hidden=false

Jetzt speicher die Datei und schliesse Nano:

Ctrl-x
Y
< return >

Nun musst Du Dein Pi nochmal hochfahren und checken, dass x11VNC automatisch startet:

reboot

Das ist alles. Um mehr über Raspberry Pi: VNC bei Raspbian einrichten, lese Teil 1

Phill Healey on BehancePhill Healey on EmailPhill Healey on FacebookPhill Healey on FlickrPhill Healey on InstagramPhill Healey on Linkedin
Phill Healey
[Technical Director]
Phill hat sich schon seit den Kindertagen des Internet mit Design und Erstellung von Webseiten beschäftigt. Als Teenager brachte er sich das Programmieren selber bei und erstellte einen der weltweit ersten Internet Radiosender. Seitdem hat er sich intensiv weitergebildet und auch einige Preise für seine Arbeit in der Webindustrie erhalten. Daraufhin hat er mit verschiedenen Agenturen in Manchester und London gearbeitet und betreibt nun seine eigene Agentur in Bayern.

8 Kommentare

  1. Hallo,
    vielen Dank für die Anleitung, die hat mir sehr weitergeholfen. Ich hatte es zu Anfang immer mit dem TightVNC probiert, und mich dann gewundert, das es unterschiedliche Bildschirme sind, je nachdem auf welchem Weg ich rauf schaue. Jetzt mit x11vnc klappt es beinahe so, wie ich mir das vorgestellt habe. Das einzige, was noch stört, ist die Darstellung. Nachdem ich keinen Monitor mehr am Raspi habe stellt der beim Start eine Breite von nicht einmal 600 Pixeln ein. Und damit läßt sich nicht wirklich arbeiten. Wie krieg ich den kleinen dazu, auch ohne Monitor beim Fernzugriff eine vernünftige Bildschirmgröße anzuzeigen?
    Schon mal im voraus Danke für nützliche Ideen.

  2. Hallo,
    nach einigem suchen (ich hatte auch das Problem), habe ich die Lösung gefunden.
    Man muss lediglich in der Datei config.txt im Verzeichnis /boot die Auflösung eintragen.
    In meinem Fall war das z.B. für 1152×[email protected]
    hdmi_group=2
    hdmi_mode=21

  3. Hey,

    für den echten Headless Betrieb reicht es alleine aus, bei der Auflösung hier die richtigen Werte einzutragen und das # zu entfernen. Hatte vorher VINO und da gab es den Tipp, der auch hier funktionierte.
    Wird ein HDMI TV angeschlossen, läuft es automatisch in höchster Auflösung

    /boot/config.txt

    # uncomment to force a console size. By default it will be display’s size minus
    # overscan.
    #framebuffer_width=1280
    #framebuffer_height=720

  4. Hallo,
    toller Beitrag.

    Aber eine Frage habe ich: Wie bekomme ich es hin, dass die Auflösung des Fensters auf meinem PC größer wird? Gibt es die Attribute width und heigth? Und wie setzt man die ein?

    LG
    TimeMen

  5. Hallo Phill,
    ich habe bei x11vnc mittlerweile den Parameter -geometry WxH ausprobiert, aber leider nur eine Skalierung erreicht.

    Ist das hier nicht der Fall? Also wird hier das Fenster des RPi nicht hochskaliert?
    Ich werde es auf jeden Fall probieren.

    Danke und LG
    TimeMen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.